Tauernwindpark (Oberzeiring I & II)

Österreich Alpen

Der Tauernwindpark liegt am Schönberg in der Steiermark. 2002 wurden 11 Windenergieanlagen des Typs Vestas V66 in Betrieb genommen. Dieser Teil des Windparks wird auch Oberzeiring I genannt. 2004 wurde die Anlage um zwei baugleiche Windräder erweitert (Oberzeiring II). Im Jahr 2010 wurde ein 14. Windrad genehmigt und 2014 in Betrieb genommen.

Im Juli 2014 stellte Tauernwind Windkraftanlagen GmbH einen Eintrag auf Repowering der Anlagen 1-13. Die 13 Windräder aus den Jahren 2002 und 2004 sollen durch 10 Windräder des Typ Vestas V112 mit einer Nabenhöhe von 123,5 Metern ersetzt werden. Der Rotordurchmesser dieses Typs beträgt 112 Meter.

Bereits ab 2004 wurde ein Raufußhuhn-Monitoring durchgeführt um die Auswirkungen der Windenergieanlagen auf die Vogelwelt abzuschätzen. Zwischen 2002 und 2007 ist die Anzahl der balzenden Birkhähne in der Gegend um den Windpark stark zurückgegangen. Auch später sind auf der Fläche des Windparks nur wenige Nachweise dokumentiert worden, obwohl es ideales Birkhuhnhabitat ist. Warum das Birkwild den Windpark zunehmend meidet kann nicht endgültig beantwortet werden. Der Lärm und der Schattenwurf der Anlagen können einen Einfluss haben, es ist aber auch möglich, dass die Tiere sich durch zunehmende menschliche Aktivitäten gestört fühlen.

Lesen Sie mehr über die Birkhühner zwischen Skipiste und Windpark: hier

Technische Daten

Baujahr:
2002
Anzahl:
14
Typ:
13x Vestas V66, 1x Enercon E-82
Gesamtleistung:
25050 kW
Nabenhöhe:
60 m
Rotordurchmesser:
66 m
Status:
in Betrieb

Standort

Meereshöhe:
1800 m - 1900 m
Lage:
oberhalb der Baumgrenze

Arten

  • Alpenschneehuhn
  • Birkhuhn