Albert-Ludwigs-Universität Freiburg - Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement

Die Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement der Universität Freiburg stellt dem Projekt ihr wissenschaftliches Know-How zur Verfügung. Ilse Storch und ihre Mitarbeiter und Doktoranden verbinden Ansätze aus Freilandökologie, Modellierung und Molekulargenetik um Zusammenhänge zwischen Lebensräumen und Tierpopulationen zu erforschen und Empfehlungen für den Artenschutz zu entwickeln. Dabei interessiert die Wissenschaftler vor allem, wie die räumlichen Struktur und die menschliche Nutzung von Landschaften die Verbreitung und die Dynamik von Wildtieren und Biodiversität beeinflussen. Raufußhühner und insbesondere das Auerhuhn sind ein langjähriger Forschungsschwerpunkt der Professur.